Radierung

Radierung

Wirklichkeit_Calderon_Huebner

Wagnis Wirklichkeit, Silberradierung, gestaltet von Anna-Kathrin Hübner

 

Wagnis Wirklichkeit

„Denn ein Traum ist alles Leben und die Träume selbst ein Traum“: Diese Zeilen entstammen Pedro Calderón de la Barcas dreiaktigem Versdrama „Das Leben ein Traum“, das 1635 im Madrider Palaçio Real uraufgeführt wurde. In ihm verhandelt der spanische Dichter die Frage nach dem freien Willen des Menschen: Sind wir es, die unser Leben bewusst gestalten, oder gibt es ein Schicksal, das die Dinge vorwegnimmt? Das Stück zählt zu den bekanntesten Versdramen de la Barcas und markiert einen Höhepunkt des spanischen Theaters im 17. Jahrhundert. Schopenhauer nannte es „das philosophische Stück par excellence“.

In aufwendiger Handarbeit hat die Vergoldemeisterin Anna-Kathrin Hübner, die in Hamburg „Die Vergolderei“ betreibt, aus diesem poetischen Fragment eine kostbare Silberradierung erschaffen. Dafür wurde eine Holzfaserplatte mehrfach mit Kreidegrund überzogen, dieser abgeschliffen und mit einer leimgebundenen Tonerdeschicht versehen, dem sogenannten Poliment. Anschließend wurde die Platte versilbert. Mit einem Achatstein hat Anna-Kathrin Hübner das Blattsilber dann auf Hochglanz poliert und mit einer tiefblauen Radierfarbe überzogen. Nachdem das Schriftmotiv mit Kohlepapier auf die Farbfläche übertragen wurde, hat sie die Buchstaben in millimetergenauer Präzisionsarbeit aus der Farbfläche herausradiert. Um die Schrift vor Oxidation zu schützen, wurde die Platte abschließend mit einer matten Firnis-Schicht versiegelt. Entstanden ist eine mitternachtsblaue Farbsphäre, aus der die Worte in strahlendem Silber herausscheinen: ein Traum von Schriftgestaltung!

Wagnis Wirklichkeit, Silberradierung, 50 Exemplare, jedes Exemplar ein von Hand gefertigtes Einzelstück,
30 x 40 cm, Bestell-Nr. LIE005, Preis 875,- Euro