ARTLIT im Museum der Arbeit

Arbeit ist das HALBE Leben …

 

ARTLIT-Benefizaktion für Hinz&Kunzt: Verkäufer Jan… Da trifft es sich gut, wenn sie so viel Freude bereitet wie unser Postkarten-Benefizprojekt zugunsten von Hinz&Kunzt! Und die begann schon bei den Anfragen zur Abdruckgenehmigung, die von den Verlagen und Rechteinhabern mit ganz wenigen Ausnahmen großzügig und unkompliziert erteilt wurde.

Im August 2018 war es dann so weit und die Zitate wurden von Hand mit Bleilettern gesetzt und wenig später in limitierter Auflage auf einer historischen Druckmaschine, einem Original Heidelberger Tiegel, auf feinstem 400-Gramm-Japankarton gedruckt.

Mit den Bleilettern zu arbeiten und unmittelbar zu erleben, wie Bücher und andere Druckerzeugnisse über Jahrhunderte von Hand produziert wurden, war dabei für alle Beteiligten eine äußerst spannende Erfahrung.

 

 

 

 

 

 

Dank

Für das große Engagement und die überaus nette Zusammenarbeit sagen wir allen Beteiligten unseren herzlichsten Dank: allen voran den Mitstreiterinnen im Projektteam, Anne von Karstedt, Leiterin der Grafischen Werkstätten im Museum der Arbeit, und ihren ehrenamtlichen Setzern und Druckern, ohne die es diese wunderschön gedruckten Karten nicht geben würde, sowie Meike Cattarius, Leiterin des Museumsshops der Kunsthalle Hamburg, für ihre umfassende Vertriebsexpertise und die überaus großzügige Vermittlung von Kontakten.

Ebenso herzlich danken wir Gabriele Koch, Spendenbeauftragte von Hinz&Kunzt, und ihren Kolleginnen und Kollegen aus der Hinz&Kunzt-Redaktion; Mauricio Bustamante für die Erlaubnis, seine wunderschönen Fotos für das Hinz&Kunzt-Magazin an dieser Stelle zu zeigen – und vor allem natürlich auch Jan, dem Hinz&Kunzt-Verkäufer, der uns so großartig beim Setzen der Kartentexte unterstützt hat.

 

 

 

Die Entscheidung für die Schriften ist gefallen, der Satz für die einzelnen Motive fertig, Probeabzüge sind erstellt: Nun fehlt nur noch der Druck. Der Karton dafür liegt bereit, und wir, das Team, sind schon sehr gespannt auf das Ergebnis.